FANDOM


Trans-Dimensional Device
Die Trans-Dimensional Vorrichtung ist eine Maschiene welche entwickelt wurde um Risse zu öffnen. Rosalind Lutece nutzte sie zum studieren der Quatenphysik, Comstock missbrauchte die Vorrichtung zur "Prophezeiung". Jeremiah Fink nutzte jene Vorrichtung auch um neue Techniken zu entdecken jedoch benutzte er später nicht die der Luteces sondern eine kleinere Kopie.

Vorsicht es folgen Spoiler!

GeschichteBearbeiten

2013-05-22 00003
In den frühen 1890er Jahren begann Rosalind Lutece mit dem erforschen von dem "fallenden" Quatenatomen. Sie arbeitete lange daran und erfand das Lutece Feld. Dieses ermöglichte ihr Kontakt zu einer anderen Realität aufzunehmen. Sie wollte jedoch weiter forschen jedoch hatte sie kein Geld mehr. Dann traf sie Comstock der ihr eine große Summe Geld anbot. Sie aktzeptierte es und entwickelte das Lutece Feld zu einem Riss weiter, womit sie dann auch ihren "Bruder" und Bookers Tochter Anna in ihre Realität holte.

Comstock nutzte die Vorrichtung regelmäßig um die "mögliche" Zukunft zu sehen. So sah er das er in einer anderen Realität, dass er ein Kind bekommen hatte und nahm das als Zeichen auch ein Kind zu bekommen. Jedoch wurde er durch den gebrauch der Vorrichtung Steril und war zeugungsunfähig. So beauftragte er Rosalind ihr das Kind zu besorgen. Diese beauftragte ihren "Bruder" der Booker widerum das Angebot machte alle seine Schulden zu begleichen wenn er ihm sein Kind gäbe.

Als Anna DeWitt in Columbia ankam wurde sie in Elizabeth umbenannt. Da ein Stück des kleinen Fingers von Elizabeth in einer anderen Realität war, war es Elizabeth möglich Risse in andere Dimensionen zu erschaffen was dazu führte das überall in der Stadt Risse auftauchten. Diese Entdeckte auch Jeremiah Fink und sein Bruder Albert Fink und machten Geld mit ihnen indem sie Ideen und Musik aus anderen Realitäten stohlen. Als die Luteces beschlossen an de Öffentlichkeit zu gehen und um den Bürgern Columibas zu zeigen das ihr Prophet sich ihrer Maschine bedient ließ Comstock sie umbringen. Dies sollte jedoch durch die Hände von Jeremiah Fink passieren. Auch Lady Comstock musste sterben weil sie sein Geheimnis herausgefunden hatte.

Vorkommen in BioShock InfiniteBearbeiten

2013-05-24 00015

Riss in der Vorrichtung

Als Booker und Elizabeth nach Downtown Emporia kommen betreten sie auch die Lutece Laboratorien welche die Vorrichtung bergt. Jedoch hört man in einem Voxophon das Comstock die Vorrichtung Sabotiert hat. Durch das "wiederauferwecken" von Lady Comstock müssen Booker und Elizabeth drei Risse finden. Einer davon befindet sich im Labor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki