FANDOM


Nina carnegie.png
Nina Carnegie
Todesort

Journey to the Surface,

Ryan Amusements

Physische Beschreibung
Geschlecht Weiblich
Haarfarbe Braun
Auftritte
Auftritt in BioShock 2
Nina Carnagie.png
Nina Carnegie
ist ein Charakter aus BioShock 2, die zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Jahre tot ist.

Nina war Erzieherin in Rapture und am Silvesterabend 1958 mit ihrer Klasse in Ryan Amusements, um dort eine Pyjama-Party zu feiern. Als Rapture von Atlas und seinen Anhängern überrannt wurde, waren sie und die Kinder dort eingeschlossen. Verzweifelnd auf Hilfe hoffend, mussten Vorräte streng rationiert werden, wobei sie das meiste den Kindern gab, was sie ziemlich schwächte. Ihre Schwäche erkannten die Kinder, allen voran ein Junge namens Donnie, die sich allmählich ihr widersetzten. Es ist davon auszugehen, dass sie an Unterernährung starb. Carlson Fiddle, der Erbauer von Journey to the Surface, war ebenfalls eingeschlossen, weigerte sich aber ihr und den Kindern zu helfen.

Ihre vermutliche Leiche und das letzte Audiotagebuch findet man über der Szene, in der der Staat den Eltern den Sohn nimmt, damit er in der Armee dient. Die Empore erreicht man über einen Lagerraum rechts, wo riesiege Arme für die Szenen aufbewahrt werden sowie einige Puppen die größtenteils kaputt sind.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki