FANDOM


Unbenannt1.jpg
Die Mercury Suiten sind eine der luxuriösen Wohnresidenzen in den Olympus Heights (zusammen mit Athena's Glory). Innerhalb dieser residieren einige der wohlhabendsten Mitglieder der Gesellschaft Raptures. Das Gebäude erstreckt sich über mehrere Etagen, von denen dem Spieler nur vier zugänglich sind. Der Aufzug in der Mitte führt direkt zum Penthouse.

GeschichteBearbeiten

Die Mercury Suiten waren einst der eleganteste Apartmentkomplex in ganz Rapture und nur für die High Society der Stadt zugänglich. Es war die Heimat einiger der klügsten Köpfe der Stadt und rühmte sich durch seine groszügig ausgestatteten Apartments, welche ihren Bewohnern eine große Aussicht über die ganze Stadt bot. Während des Bürgerkrieges wurde das Gebäude von Atlas Anhängern angegriffen. Dabei wurden vor allem die Wohnungen, die von ihren Bewohnern aufgegeben wurden schwer beschädigt. Behelfsmäßige Barrieren wurden vor dem Eingang aufgebaut, aber diese zeigten wenig Wirkung gegen die Schwärme angreifender Splicer.


Bekannte BewohnerBearbeiten

Bürger, die in den Mercury Suiten gewohnt haben waren: Frank Fontaine, Brigid Tenenbaum, Sander Cohen, Yi Suchong, Anna Culpepper und Marianne Dellahunt.

BioShockBearbeiten

Hauptartikel: Olympus Heights

Jack reist während des Spiels zu den Mercury Suiten um ein Mittel gegen Fontaines Gedankenkontrolle zu finden. Er untersucht die Ruinen von Suchongs und Tenenbaums Apartments, bevor er eine Dosis der Substanz Charge 192 in Fontaines Penthouse findet.

Wenn der Spieler sich dazu entschieden hat, Sander Cohen in Fort Frolic nicht zu töten, wird man ihn in seinem Apartment antreffen. Wenn man die tanzenden Splicer stört (z. B. durch Klavier spielen), wird Cohen runterkommen und die Tür zu seinem Zimmer entriegeln.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki