FANDOM


Kyburz's Corpse
Kyburz
Tod: 1959
möglicher Todesort: Werkstatt, Hephaestus, Rapture
physische Beschreibung
Geschlecht: männlich
Auftritte
Auftritt in: BioShock
BioShock Rapture

“Du kannst die Energie nicht abschalten, da sie direkt aus dem Vulkan kommt... Ryan bekommt immer seinen Saft, aber Ich denke, dass man diesen Hurensohn ruhig darin ertrinken lassen sollte!“ - Kyburz

Stanley Kyburz war ein Techniker und arbeitete als Chefingenieur im Kraftwerk von Hephaestus.

GeschichteBearbeiten

Kyburz war Hochschullehrer, Patriot, Australier und Elektroingenieur der, zusammen mit mehreren bedeutenden Australiern 1947 den Strand von Turtle Bay für Rapture hinter sich gelassen hat. Zunächste blickte er zu Andrew Ryan auf und bezeichnete ihn in einem seiner persönlichen Audio-Tagebüchern als “den größten Elektrotechniker unserer Generation“. Als Chefingenieur des Kraftwerks stieg Kyburz schnell zur Prominenz Raptures auf.

Kyburz' Office
Während des Bürgerkrieges entschloss sich Kyburz dazu, Andrew Ryan zu töten, aber der Mordversuch wurde sowohl von Ryans Splicern, als auch von dem Sicherheitssysten, welches vor Ryans Büro montiert war vereitelt. Er hatte die Idee, den Energiekern zu überlasten, um die Versorgung von Ryans Büro lahmzulegen. Er entwickelte einen Plan zum Bau einer elektromagnetischen Impulswaffe (Kyburz bezeichnet die Waffe allerdings als das “Gerät“), die aus Nitroglycerin, vier R-34 Bleiabdeckungen, Verdrahtungen aus dem Anzug eines Big Daddys und einer halben Dosis ionischen Gel.</p> Kurz vor seinem Ende began Kyburz paranoid zu werden. Er hielt Anya Andersdotter für eine von Ryans Spionen. Kyburz hatte sein Gerät nicht zu Ende bauen können, da er vermutlich von Ryans Sicherheitskräften getötet wurde. Sein Gerät blieb unbemerkt in einem Geheimlabor liegen. Die Leiche in der Nähe des Geräterahmens ist vermutlich die von Kyburtz. Das sich dort befindende Audio-Tagebuch weißt darauf hin.

BioShockBearbeiten

Auf Grund Kyburtz Audio-Tagebuch, in dem so wohl die Bestandteile, als auch deren Anzahl beschrieben ist, ergibt sich für den Spieler eine neue Mission in Hephaestus, unter dem Namen ’Kyburtz Vermächtnis’. Der Spieler muss daraufhin die Komponenten finden, das Gerät zusammenzubauen, es am Harminoc-Kern #3 platzieren und detonieren zu lassen.

There's something in the SeaBearbeiten

Newspaper
Auf der Suche nach seiner Tochter bekommt Mark Meltzer ein Zeitungsausschnitt aus Februar 1967 in die Finger, in dem das ungeklärte Verschwinden von Kyburtz und anderen beeutenden Forschern im Jahr 1947 thematisiert wurde. Ein lokal ansässiger Vagabund war Zeuge, wie die Auswanderer am Strand von Turtle Bay ein U-Boot bestiegen und verschwanden. Doch nur wenige glaubten ihm diese Geschichte.

Burial at Sea - Episode 1Bearbeiten

Im dem DLC findet man in einem Need to Know Theater ein Foto von Kyburz zusammen mit mehreren Mitgliedern des Zentralrates. Das lässt darauf schließen, dass er ebenalls ein Mitglied dieses Rates war.

Audio-TagebücherBearbeiten

Hinter den KulissenBearbeiten

Im Buch BioShock: Rapture wird Kyburz Vormane “Stanley“ erwähnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki