FANDOM


D Park-Basement Stor01.png
Das Kellerabteil ist der tiefste Punkt im Dionysus Park. Während der Ereignisse von BioShock 2 führt der Weg von Subject Delta zwangsläufig hier vorbei.

GeschichteBearbeiten

Der Dionysus Park war nicht nur das zu Hause von Sofia Lamb, sondern auch das größte Kunstmuseum in ganz Rapture. Um an ihr Ziel zu kommen, die Macht Andrew Ryans zu untergraben förderte sie viele Künstler, die sich immer noch der Last der Zensur ausgesetzt sahen. Sie ermutigte diese Künstler, hemmungslose Kunstwerke zu schaffen und diese auch auszustellen. Aus diesem Grund erhielt der Dionysus Park eine Vielzahl von Einsendungen verschiedener Werke von diversen, eifrigen Künstlern. Während viele dieser Werke ausgestellt wurden, wurden andere im Keller zwischengelagert um in anderen Galerien ausgestellt zu werden. Das Areal hat eine eigene Luftschleuse um Kunstwerke, die zu groß waren um sie mit der Rapture Metro zu transportieren, per Tauchkugel anzuliefern bzw. abholen zu lassen. Neben dem Lager für die Kunstgegenstände befinden sich in diesem Bereich auch mehrere Entwässerungspumpen für den Park.

Als der Dionysus Park überflutet wurde, traf es den Keller zuerst. Das Meerwasser zerstörte dabei jegliche Kunstwerke über die Jahre und auch die Struktur des Mauerwerks litt unter der Überschwemmung.

BioShock IIBearbeiten

Auf Grund der Überflutung der Siren Alley trifft Subject Delta nicht mit dem Atlantic Express im Dionysus Park ein, sondern er kommt mittels der Luftschleuse im Keller an sein Ziel. Das Gebiet, welches gerade erst trockengelegt wurde, ist von Sand, Algen, Korallen und anderen Wucherungen auf Grund des Salzwassers übersät. Augustus Sinclair übermittelt Delta kurz die Hintergründe über den Park und weist ihn an, sich mit ihm am Bahnhof zu treffen. Während Delta an den zappelnden Fischen vorbei durch den Morast stapft, erkennt er anhand einer schattenhaften Gestalt, dass er nicht alleine in diesem Abschnitt des Parks unterwegs ist. Er nimmt einen Umweg durch ein Kellerabteil, dass speziell für die Kunst Sander Cohens reserviert war, aber die unbekannte Figur huscht vorbei und bevor sie in einer roten Wolke wieder verschwindet.

Hinter einer kodierten Tür liegt ein toter Bouncer, der beim Versuch ein Geschenk zu überreichen von Trümmerteilen erschlagen wurde. Das Geschenkt ist etikettiert mit der Nachricht “Geschenk für das Mädchen mit den gelben Augen“. Es enthält eine einzelne Rose, die Billy Parson einer little Sister überreichen wollte. Wenn Delta den Raum gegenüber der kodierten Tür betritt, rollt ein leeres Ölfass an ihm vorbei. Sobald er allerdings um die Ecke kommt ist dort niemand anzutreffen. Der Raum beinhaltet einige große Kunstwerke so wie eine Medi-Station. Die Treppe nach oben ist blockiert und hindert Delta am Weiterkommen. Eine Houdini Splicer, der Delta die ganze Zeit gefolgt ist, erscheint plötzlich auf einem Gerüst und eröffnet das Feuer. Kaum hat Delta den Houdini besiegt, kündigt Dr. Lamb über das Lautsprechersystem Deltas Präsenz an und weißt die Mitglieder der Rapture Familie an, auf Delta zu achten. Mit dem Tod des Houdini werden die Türen in dem Areal entriegelt und Delta kann über den nächsten Raum eine Treppe nach oben nehmen.

Neue FundgegenständeBearbeiten

Einmalig nutzbare GegenständeBearbeiten

Audio-TagebuchBearbeiten

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki