FANDOM


00 Jet-Postal Logo.png
„Blitzschnell geliefert“ ―Motto von Jet-Postal

Jet-Postal Substation II war eine Poststation, die im Bereich der oberen Anlegestelle in Neptune's Bounty ansässig war. Jack reist in BioShock hier hin um einen Spider Splicer zu finden und zu fotografieren.

GeschichteBearbeiten

01 Neptunes Bounty-Jet Postal03.png
Jet-Postal Substation II bediente von Neptune’s Bounty aus die Arbeiterklasse Raptures. Jet-Postal war verantwortlich für die Entsendung, Annahme, Sortierung, Behandlung und Zustellung von Postsendungen an die Fischerei, den Sicherheitsbüros und an andere Unternehmen. Die Post war zwar klein aber effizient und wurde im Bereich der oberen Anlegestelle betrieben, direkt gegenüber der The Fighting McDonagh's Tavern. Ein kleiner Teil der Poststation diente als Umspannwerk und übernahm dadurch eine wichtige Aufgabe für die Bürger von Rapture.

Das Büro der Poststation war in unterschiedliche Bereiche unterteilt. Es gab einen Kundenbereich, an dem die Bürger ihre Bedürfnisse persönlich mit einem Postangestellten am Schalter klären können. In einem anderen Bereich konnten Schließfächer angemietet werden. Des weiteren befand sich noch eine Sitzecke in dem Büro. Im vorderen Bereich befindet sich zudem noch ein Zirkus der Werte. Weiter hinten befand sich der Arbeitsbereich in dem das Personal. In diesem Bereich wurden die Postsendungen sortiert und mit einem der Acht Rohrpost-Vorrichtungen weitergeleitet. Neben der Rohrpost gab es auch noch einige Steckplatzregale, wo Postsendungen bis zu ihrer Abholung gelagert wurden.

Aus Sicherheitsgründen wurde im hinteren Bereich eine Sicherheitskamera angebracht.

BioShockBearbeiten

02 Neptunes Bounty-Jet Postal07.png
Damit Jack seine Reise durch Neptune's Bounty fortsetzten kann und Zugang zu Fontaine Fisheries erhält, muss er für Peach Wilkins drei Sider Splicer mit der Forschungskamera fotografieren. Nachdem Jack die Kamera aus dem Büro des Hafenmeisters begibt er sich zur Jet-Postal Substation II. Die Station ist seit dem Bürgerkrieg in Vergessenheit geraten und so herrscht im Inneren noch ein blutiges Chaos. Im vorderen Bereich sind drei Leichen aufgereiht und die meisten der Postsendungen wurden zwischenzeitlich gestohlen oder sind auf dem Boden verstreut, wodurch in den Regalen nur noch wenige Gegenstände verblieben sind.

Beim Eintreten sieht man einen weiblichen Spider Splicer die Decke entlang krabbeln und im hinteren Teil des Raumes verschwinden, während zwei Leadhead Splicer im Raum patrouillieren. Wenn man beim Angriff auf die Splicer geradewegs in den hinteren Teil des Raumes läuft, kann sich das schnell als taktischer Fehler rausstellen, da die Sicherheitskamera in einer Nische versteckt ist. Wenn der Sider Splicer fotografiert und erledigt ist, taucht im vorderen Teil der Station ein anderer Splicer auf.

Auf einem der Schreibtische im vorderen Bereich findet man das Andrew Ryans Audio-Tagebuch Todesstrafe in Rapture“. Im gesamten Raum sind mehrere Filme für die Forschungskamera zu finden. Auf dem Schreibtisch am Verkaufsschalter sind einige Pep-Riegel und eine Registrierkasse mit 34 Dollar zu finden. Die Steckplatzregale enthalten ebenfalls einige interessante Gegenstände, u. a. Geld, Munition Lebensmittel und einem Verbandskasten.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki