FANDOM


Atlasss copy
Atlas
Geburtsort: Vereinigte Staaten
Geburtsdatum: ca. 1920
Todesort:

Fontaines Versteck (Finale), Point Prometheus

Beruf: Freiheitskämpfer
physische Beschreibung
Geschlecht: Männlich
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Blau
Auftritte
Auftritt in:

BioShock

BioShock: Rapture

Burial at Sea - Episode 2

Stimme von: Dietmar Wunder
Atlas Portrait
"Ich bin kein Befreier, es gibt keine Helden oder Befreier, die Leute werden sich selbst befreien."
―Atlas

Atlas ist der Anführer des Widerstandes gegen Andrew Ryan. Er tritt hauptsächlich in BioShock auf, indem er in der ersten Spielhäfte den Spieler bzw. Jack mit Hilfe eines Kurzwellenradios durch Rapture führt.

Wie Ryan hat auch Atlas einige Splicer unter seine Kontrolle, ebenso wie einige loyale Gefolgsleute, mit denen er über Funk in Kontakt bleibt. Zudem besitzt er Zugriff auf verschiedene Sicherheitseinrichtungen in Rapture und kann so vieles aus der Ferne steuern.

GeschichteBearbeiten

Als Ryan Fontaine Futuristics übernommen hatte, ließ sich Fontain im Geheimen von Dr. Steinman ein neues Gesicht schneidern. Nach und nach eignete Fontain sich einen irischen Akzent an, um nicht mehr als er selbst erkannt zu werden. Da einer seiner Arbeiter ihm sehr ähnlich sah, fälschte er mit diesem seinen Tod und lebte fortan mit einem neuen Aussehen und unter dem Namen Atlas weiter in Rapture. Zudem behielt er Massen an ADAM und Geld welches er für seine Verbündeten nutzte.

Als Ryan bemerkte, dass der bisher unbekannte Atlas den Armen half, ordnete er seinen Sicherheitschef Sulivan an, ihn zu beobachten da er ihn für den Anschlag auf das Kashmir Restaurant verantwortlich machte. Als der Konflikt 1959 endgültig eskalierte und Ryan langsam anfing gegen seine eigenen Ideale zu verstoßen, verließ ihn seine Geliebte Diane McClintock und stellte sich auf Atlas Seite. Deren Zusammenarbeit nahm jedoch ein tragisches Ende, als sie eines Abends in sein Büro kam und ihn ein Audio-Tagebuch mit seiner alten "Fontaine"-Stimme aufnehmen hörte. Atlas, der dies bemerkte, ließ sie daraufhin ermorden um seine wahre Identität weiterhin zu verbergen.

Rolle in BioShockBearbeiten

Who Is Atlas

Propaganda Plakat von Atlas

Als Jack zu Anfang von Bioshock mit einer Tauchkugel nach Rapture fährt, hört man ein Gespräch zwischen Atlas und seinem Anhänger Johnny, welcher von Atlas angewiesen wurde, Jack Ryan, also den Spieler, zu empfangen. Johnny wird allerdings vor den Augen Jacks/des Spielers von einem Splicer getötet. Atlas bittet Jack nun, das Funkgerät an sich zu nehmen das sich in der Tauchkugel befindet und führt den Spieler ab dort durch Rapture und in die Geschichte Raptures ein. Unter anderem erklärt er die Beziehung einer Little Sister zu ihrem Big Daddy, die Funktionsweise der Plasmide und die Gefahr der Splicer.

Er selbst stellt sich dem Spieler als normaler Mensch vor und will den Spieler unterstützen, damit beide sicher die Unterwasserstadt verlassen können. Atlas weist außerdem darauf hin, dass er seine Familie, die sich getrennt von ihm, in einem Alten U-Boot versteckt, ebenfalls aus Rapture befreien möchte. Nach einigen Strapazen sieht es so aus, als könnten alle gemeinsam mit dem U-Boot flüchten, doch kurz bevor man das U-Boot betritt, um sich der Gesundheit der Familie zu vergewissern, greifen Splicer im Autrag von Andrew Ryan das Boot an und zerstören es, wobei Atlas Familie den Tod findet.

Scheinbar von Rache getrieben schickt Atlas den Spieler zu einer blinden Vendetta gegen Ryan aus. Dieser erkennt, dass die Situation aus den Händen gleitet und aktiviert den Selbstzerstörungsmechanismus Raptures. Im Bestreben dies zu verhindern erreicht der Spieler Ryans Büro und erfährt im Gespräch mit Ryan,in Verbindung mit den vorhergegangenen Audiotagebüchern, dass Jack/der Spieler Ryans Sohn ist, welchen Atlas von Dr. Yi Suchong und Dr. Brigid Tenenbaum genetisch verändern ließ, damit dieser schneller wuchs und jedem Befehl, der mit den Worten "Wärst du so freundlich" eingeleitet wird, folgen muss. Diese Floskel tritt im Laufe des Spiels tatsächlich immer wieder im Spiel auf, vor allem, wenn Atlas dem Spieler neue, die Handlung vorantreibende Aufträge stellt. Sogar ganz zu Beginn bei dem "Geschenk" von Jacks Eltern, das dieser im Flugzeug verpackt bei sich hat. Dieses war im übrigen eine Pistole, damit er das Flugzeug in seine Gewalt bringen konnte. Folgenden Befehl erhielt Jack in diesem Zusammenhang:

"Wärst du so freundlich [das Paket] nicht zu öffnen, bis [du] 63° 2' N, 23° 55' W [erreichst]?"

Ein wichtiger Grund, weswegen sich Atlas diese Mühe gemacht hat, ist, dass in Jack als Ryans Sohn genung von dessen DNA steckt, dass er jede Funktion Raptures nutzen kann, ohne den für die Bevölkerung getroffenen Einschränkungen zu unterliegen. Ein Beispiel hierfür ist die Benutzung der Tauchkugeln.

Nach Ryans Tod durch Jack, befiehlt Atlas dem Spieler, den Selbstzerstörungsmechanismus abzuschalten. Dabei werden alle Funktionen Raptures auf Atlas überschrieben. Nachdem dies erledigt ist, offenbart Atlas sich dem Spieler als Frank Fontaine und versucht Jack mithilfe des Sicherheitssystems auszuschalten. Dieser kann aber durch die Hilfe einer geretteten Little Sister entkommen.

Im späteren Verlauf des Spiels wird klar, dass es sich bei Atlas Familie um eine Lüge handelte, um Jack zu manipulieren, dass Jacks Erinnerungen ihm genetisch einprogrammiert wurden und dass Fontaine ihn dazu zwang, das Flugzeug zu kidnappen, um nach Rapture zu kommen. Der Grund dafür war einzig und allein Fontaines Ziel, Ryan zu stürzen und die Stadt zu übernehmen, um mit dem gesamten ADAM verschwinden zu können.

Rolle in Burial at Sea - Episode 1Bearbeiten

Atlasposter bsi
In Burial at Sea - Episode 1 findet man verhäuft in Fontaines Kaufhaus diverse Plakate von Atlas. Einige Splicer unterhalten sich auch über Fontaines verschwinden und über Atlas auftauchen. Einige scheinen sogar schon auf seiner Seite zu stehen.

Rolle in Burial at Sea - Episode 2Bearbeiten

Atlas ist einer der Hauptcharaktere in Burial at Sea - Episode 2. Als Atlas Elizabeth und Booker samt Sally in der Spielwarenabteilung in Fontaine's Kaufhaus findet möchte er sie töten da sie nicht von Bedeutung ist. Als sie sich jedoch als Suchongs Assistentin ausgibt um Sally wiederzubekommen, bekommt Atlas Interesse an ihrem Angebot. Da das Kaufhaus unter Rapture versenkt wurde und Atlas samt seiner Anhänger dort eingesperrt sind und Suchong für Ryan arbeitet hofft er auf eine Möglichkeit zu entkommen. Im Gegenzug gibt Atlas Elizabeth ein Radio sodass er immer in Kontakt steht mit ihr.

Später, nachdem Elizabeth die Haarprobe für Suchong gefunden hat und nach Rapture zurückkehrt, schickt Atlas seine Handlanger um Elizabeth zu Verhören. Als sie nach ein paar Stunden Bewusstlosigkeit wieder aufwacht und ein Handlanger von Atlas sie nach Suchongs "Ass im Ärmel" fragt und sie sich als unwissend ausgibt bekommt sie ein Wahrheitsserum gespritzt, welches sie jedoch erneut bewusstlos macht. Nach zwei Wochen Bewusstlosigkeit steht Atlas vor ihr und verhört sie. Jedoch versucht er sie durch transorbitale Lobotomie zur Wahrheit zu zwingen. Er steckt ihr einen Pickel in den Kopf und schlägt immer fester darauf bis sie die Antwort preisgibt. Elizabeth weiß nach wie vor nichts von jenem "Ass im Ärmel". Atlas steht kurz davor sie zu töten. Elizabeth macht ihm klar das wenn er sie tötet niemals die Information erhalten wird. Daraufhin lässt Atlas Sally holen und möchte jenen operativen Eingriff als eine Art der Folter an der Little Sister anwenden.

Elizabeth findet in letzter Sekunde heraus das dass Ass im Ärmel Suchongs Klinik ist und sagt es Atlas, jedoch bietet sie ihm an dort hinzugehen und das Ass zu finden. Nachdem sie Atlas das Ass im Ärmel gegeben hat und Atlas es jedoch nicht entschlüsseln kann gibt er ihr einige Schläge mit einer Rohrzange. Nachdem Elizabeth die Ziffern entschlüsselt hat gibt Atlas ihr einen tödlichen Schlag gegen den Kopf.

TriviaBearbeiten

  • Der Name "Atlas" entstammt der griechischen Mythologie. Atlas war ein Titan welcher vom Göttervater Zeus bestraft wurde und anschließend dazu verbannt wurde die Himmelsgewölbe auf seinen Schultern zu tragen.
  • Atlas entspring jedoch ursprünglich der Vorlage zu BioShock "Atlas wirft die Welt ab" von Ayn Rand welcher im Buch für seine Objektivität steht.
  • Die Poster "Who is Atlas?" (dt: "Wer ist Atlas?") ist eine Anspielung auf Atlas wirft die Welt ab. Dort gibt es ebenfalls Poster mit der Aufschrift "Wer ist John Galt?".



GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki