FANDOM


250px-Albert Fink
Albert Fink
Nationalität: Amerikaner
Gestorben: 1912
Todesort: Magical Melodies
Familie: Jeremiah Fink (Bruder)
Beruf: Komponist
Physische Beschreibung
Geschlecht: Männlich
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Dunkelgrün
Auftritte
Auftritt in: Bioshock Infinite

Albert Fink ist ein Komponist und Songwriter aus Columbia. Er ist der Bruder von Jeremiah Fink und hat sein eigenes Studio, Magical Melodies in Downtown Emporia.

Vorkommen in BioShock InfiniteBearbeiten

Seine Musik wird in ganz Columbia verkauft und ist dementsprechend auch erfolgreich. Albert Fink nutzt, genau wie sein Bruder Risse um Musik, in seinem Falle aus der Zukunft zu stehlen und damit Geld zu verdienen, u. a.:

  1. Beach Boys - Gob only knows (auf einer Gondel im Welcome Center [nahe dem kleinen Garten an dem Booker eine Blume angeboten wird])
  2. Cyndi Lauper - Girl just wanna have fun (Battleship Bay)
  3. Creedence Clearwater Revival - It ain't me (Finkton)
  4. R.E.M. - Shiny happy people (Emporia)
  5. Soft Cell - Tainted love (Gasthaus Shantytown)

Überall in Columbia hört man diese Musik aus Phonographen oder aus Lautsprechern, die eigentlich 1912 noch nicht erschienen war. Jedoch ist die Musik so umgestaltet das die Klänge sich der Zeit anpassten.

In dem Voxophon "Meinungsänderung" sowie "Löcher in der Luft" zeigt Jeremiah Fink das sich die Risse gut auszahlen. In einer der Welten wird Albert Fink von der Vox Populi wie die meisten Bürger Emporias ermordet.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki